Über uns

Die „Aktion Buntes Kreuzberg“ wurde im September 2001 von MitarbeiterInnen des AWO Begegnungszentrums im Rahmen der Gemeinwesenarbeit ins Leben gerufen und wird seit dem auch von vielen ehrenamtlichen HelferInnen und Institutionen (nicht nur aus Kreuzberg) unterstützt.

Unser gemeinsames Ziel ist es, die MitarbeiterInnen des Begegnungszentrums dabei zu unterstützen, Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen ins Gespräch zu bringen, mehr Sensibilität und Eigenverantwortung für das Wohnumfeld zu schaffen und Freude am gemeinsamen Handeln zu fördern.

Diese Internetseiten wurden ehrenamtlich erstellt, um die vielfältigen Aktivitäten im Umfeld des Begegnungszentrums der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in der Adalbertstraße 23a in Berlin Kreuzberg einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen.

Diese Seiten stellen eher ein Gedächtnis der Aktion „Buntes Kreuzberg“ dar und werden daher auch nicht regelmäßig aktualisiert. Wenn Sie in der Vergangenheit stöbern wollen, dann sind Sie hier richtig. Falls Sie aktuelle Informationen über das Begegnungszentrum suchen, besuchen die offizielle Webseite des AWO Begegnungszentrums unter der Adresse www.begegnungszentrum.org

Zu den bisherigen Unterstützern der Aktion „Buntes Kreuzberg“ gehören neben vielen Privatpersonen auch:

  • Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
  • Beauftragte für Integration und Migration des Senats von Berlin
  • Berliner Stadtreinigungsbetriebe BSR
  • KoKo Mariannenplatz
  • Pestalozzi-Fröbel-Haus „Arbeiten und Lernen“
  • St. Thomas Gemeinde
  • Jüdischer Kulturverein Mitte
  • DITIB – Türkisch Islamische Union für Religion
  • Regenbogen Buchhandlung

Wenn auch Sie sich angesprochen fühlen und zu den Unterstützern der Aktion gehören möchten, wenden Sie sich bitte an Filiz Müller-Lenhartz vom AWO Begegnungszentrum. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite des Begegnungszentrums unter www.begegnungszentrum.org

wir bringen buntes zusammen…